Herausgeber: LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG   • Ausgabe Cottbus

Nehmen eine frische Kostprobe Brunnenwasser (v. l .): Oberbürgermeister Tobias Schick, Stefan Tidow, Staatssekretär im BMUV und Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG Lausitz Wasser GmbH & Co. KG.
Foto: Richard Kliche

Jetzt auch am Cottbuser Stadthallenvorplatz

Aller guten LWG-Trinkbrunnen sind 2

Haben Sie beim Stadtbummel schon mal Lausitzer Wasser genossen? Die Frische-Zapfstelle ist Teil der durch das Bundesumweltamt (BMUV) finanzierten Kampagne „Ein Spiel – ein Trinkbrunnen“.

Dass Cottbus Projekte effizient und zeitnah umzusetzen weiß, hat sie auch an dieser Stelle mal wieder unter Beweis gestellt. Wir waren die zweite Stadt in Deutschland, die einen Brunnen innerhalb der besagten Kampagne in Betrieb nahm. In kürzester Zeit wurden die erforderlichen Genehmigungen eingeholt, die Planungen vorgenommen und der Brunnen aufgestellt. „Die LWG hat sich um diesen Brunnen beworben, weil wir überzeugt sind, dass er einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Stadt leistet“, ist Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG, stolz auf die Leistung seines Teams. „Das war LWG-Geschwindigkeit!“

Mit „Ein Spiel – ein Trinkbrunnen“ soll sich der Zugang zu kostenlosem Trinkwasser im öffentlichen Raum verbessern. Dies ist besonders wichtig in heißen Sommermonaten, wenn viele Menschen im Freien sind und Veranstaltungen besuchen.