Herausgeber: LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG   • Ausgabe Cottbus

Anna-Lena ist ein großer Fan von Kletterparks. Auf neue zu bewältigende Elemente, die sie bisher nicht kannte, freut sich die junge Frau jedesmal sehr. Foto: privat

Auch in Brandenburg lockt Kletterspaß im Wald

Fast wie Tarzan von Baum zu Baum

Man benötigt richtig festes Schuhwerk, absolut bequeme Kleidung, und lange Haare sollten unbedingt mit geeignetem Accessoire am Herumflattern gehindert werden. Und dann kann das fröhliche Klettern auch schon beginnen. Gelegenheit haben Sie dazu fast überall in Brandenburg.

Klettern ist etwas Großartiges. Kaum können Kinder aufrecht stehen und sich vorwärtsbewegen, drängt es sie auch in die Höhe. Auf Spielplätzen erobern schon die Allerjüngsten Klettergerüste und -spinnen, probieren sich an Balancierhindernissen und schweben mit Seilbahnen über dem Boden. Ein bisschen von allem davon bieten Kletterparks. Und das nicht nur für minderjährige „Aufsteiger“, sondern „Draufgänger“ jeden Alters ­– einen gewissen Abenteuersinn und Genuss am Nervenkitzel vorausgesetzt.

Die Anbieter dieser beliebten Outdoor-Freizeitbeschäftigung locken damit, sich zu überwinden, etwas zuzutrauen und Spaß zu haben. Das Klettern im Team fördere neben dem Selbstvertrauen auch die Gemeinschaft – besseres Körpergefühl und Adrenalinkick inklusive. Und so sieht man Familien, Freunde, Klassen, Vereinsgruppen oder Firmenteams, die für ein paar Stunden gemeinsam höher hinauswollen und nebenbei die Schönheit des Waldes aus neuen Perspektiven genießen.

Bevor man sich aufmacht zum Ziel seiner Wahl, sollte man sich mit Öffnungszeiten (Stichwort Corona) und Rahmenbedingungen (Körpergröße, Alter, Begleitung der Kinder erforderlich?) vertraut machen. Festes Schuhwerk an, störenden Schmuck ab, lange Haare zusammen und los geht’s! Wenn Sie in Vorbereitung Ihres sportlichen Ausfluges die Internetseiten der Kletterwälder checken, wird eine ungeheure Vielfalt an Elementen deutlich: Da heißt es, sich am Zick-Zack-Tau zu versuchen, die Schachbrettbrücke zu bewältigen, mit dem lustigen Bobbycar frei über eine Hängebrücke zu sausen, durch Tunnel zu krabbeln oder die Dschungelleiter nach Tarzan-Manier zu erklimmen.

Meist erhalten Sie oft nur nach Voranmeldung online ­ 2 bis 3 Stunden Kletterzeit, inklusive einer umfassenden Einweisung, wie der Parcours sicher bewältigt wird. Probieren Sie es doch einfach mal aus! Vielleicht steckt auch in Ihnen ein, sagen wir mal, kleiner Reinhold Messner.

Kletterparks in Brandenburg


Kletterwald Schorfheide (am Wildpark)

Parcours: acht (inkl. Kinder-Parcours)
Elemente: über 100 bis 12 m Höhe
Öffnung: bis November, Fr bis So, 
tgl. in Ferien; Preise: 13 € Kind (ab 5), 
16 € Schüler, 19 € Erw.
www.kletterwald-schorfheide.de

Kletterwald Grünheide (am Werlsee)

Parcours: sechs (inkl. Kleinkinder-Parcours)
Elemente: 88 bis 18 m Höhe
Öffnung: bis 6. November, Mi  bis So, 
tgl. in Ferien; Preise: 15 € Kind (ab 4), 
25 € Schüler, 30 € Erw.
kletterwald-gruenheide.de

Kletterwald Bad Saarow

Parcours: acht + Team- u. Kleinkind-Parcours
Kletterelemente: über 100 bis 12 m Höhe
Öffnung: bis 10.10. tgl., bis 06. 11., Mi  bis So Preise: 17 € Kind (bis 9), 
21 € Schüler, 24 € Erw.
www.kletterwald-badsaarow.de

Kletterwald Lübben 

Parcours: zehn (ab 6 Jahren geeignet)
Kletterelemente: über 100 bis 10 m Höhe
Öffnung: Sept. u. Okt., Do – So 10–18 Uhr 
Preise: von 13–22 € nach Alter gestaffelt
www.kletterwald-luebben.de

Minimonkey Kinderkletterwald 
Blankenfelde-Mahlow

Kletterelemente: 22 in max. 1,5 m Höhe
Öffnung: Sa, So, Feiertag u. Schulferien
Preise: 11 € (Tageskarte), Gruppenrabatt
minimonkey-kletterwald.de