Herausgeber: LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG   • Ausgabe Cottbus

Neue Fachkräfte für den Strukturwandel in LWG-Ausbildung

Auf uns kann die Lausitz bauen!

Gleich zwei junge Frauen gehören zur neuen, wissbegierigen Klasse in der LWG-Lehrwerkstatt. Insgesamt haben dieses Jahr 21 Azubis die Karriere als Anlagenmechaniker bzw. Elektroniker für Betriebstechnik angepackt. Berufe mit glänzender Zukunft in unserer sich wandelnden Region. Die Lausitz brauche jede einzelne Fachkraft dringend, betonte LWG-Geschäftsführer Jens Meier-Klodt beim offiziellen Start des Lehrjahres am 1. September.  „Ihr habt die richtige Wahl getroffen“, versicherte Meier-Klodt auch gegenüber den Azubis der drei neuen Entsenderbetriebe „und habt jetzt eine tolle Zeit vor Euch!“. 
Foto: SPREE-PR/Gückel


Kommentar

Atmosphäre? Topp!

Der Schritt von der Schule ins Arbeitsleben ist groß. Ich dachte damals, jetzt beginnt eine stressige und harte Zeit: acht Stunden arbeiten, immer auf den Beinen, konzentriert sein müssen. Doch die Umstellung war weniger schlimm als ich es mir vorgestellt hatte. Und das liegt vor allem an der kollegialen Atmosphäre in der LWG-Lehrwerkstatt, in der ich mich jederzeit sicher fühlte. Die Auszubildenden werden in einem Klima des Vertrauens betreut. Müsste man in kleinen Gewerbebetrieben sicherlich von Beginn an voll in den Alltag einsteigen und mit auf die Baustellen, werden einem hier zunächst alle handwerklichen Grundlagen beigebracht. Dabei an der Seite: unsere Ausbilder als jederzeit erreichbare persönliche Ansprechpartner. Über den Lehrstandard hinaus gab es für uns gleich zu Beginn einen „Azubi-Knigge“ darüber, wie man sich ins Arbeitsleben einfindet. Wir konnten einen Gabelstaplerschein machen, absolvierten einen Schweißlehrgang und bekamen sogar wertvolle Einblicke in Elektroarbeiten. Kurz und gut: So wie mich ein Bekannter auf die LWG-Lehrwerkstatt aufmerksam gemacht hat, empfehle jetzt ich die tolle Ausbildung der LWG weiter. Sie bereitet auf einen abwechslungsreichen Beruf mit ständig neuen Herausforderungen vor. Ein Beruf übrigens, der krisensicher ist: Denn Wasser und Abwasser müssen und werden immer fließen.

Eric Matzke (22) ist gebürtiger Cottbuser und Auszubildender zum Anlagenmechaniker im 4. Lehrjahr bei der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG. Foto: LWG